Getrennt in den Urlaub: Tipps für Paare

Der Urlaub steht an und soll dieses Jahr nicht als Paar verbracht werden, sondern getrennt. Was auf den ersten Blick ungewohnt und geradezu unmöglich erscheint, kann bei genauerem Hinsehen durchaus reizvoll sein und auch Vorteile mit sich bringen.

Ohne Partner in den Urlaub

Immer mehr Paare verbringen ihren Urlaub hin und wieder getrennt. Das kann die Beziehung auffrischen und festigen. Aktivitäten, die getrennt erlebt werden, können nach dem Urlaub für viel Gesprächsstoff sorgen und man hat sich einiges zu erzählen. Doch auch über gemeinsame Urlaubserlebnisse kann man hinterher ausführlich sprechen und bei dem Betrachten der Urlaubsfotos gemeinsam in Erinnerungen schwelgen. Ein getrennter Urlaub ist daher im Prinzip besonders für Paare mit unterschiedlichen Interessen von Vorteil und eher für sie zu empfehlen. Auf diese Weise muss keiner von beiden Unternehmungen anstreben, die ihm nicht gefallen oder ein Land besuchen, welches ihn nicht interessiert. Wer lieber faul am Strand liegt, muss so keine Abenteuer-Wanderungen durch den Dschungel unternehmen und umgekehrt.

Hier kommt kein Streit oder gar ein schlechtes Gewissen auf. Streitereien sind in einem gemeinsamen Urlaub nicht selten, denn bei zwei unterschiedlichen Menschen, zwei unterschiedlichen Charakteren und zwei unterschiedlichen Vorstellungen, da „brodelt“ es schon mal heftig. Bei einem getrennten Urlaub kann jeder seinen eigenen Vorstellungen und Unternehmungen nachgehen und sich auf seine eigene Art erholen. Für Paare, die sich sehr ähnlich sind und den gleichen Geschmack beziehungsweise gleiche Vorlieben haben, was Urlaubsland und Gestaltung anbetrifft sowie die gleichen Aktivitäten bevorzugen, ist ein getrennter Urlaub sicherlich Unsinn.

Vertrauen spielt eine große Rolle

Das A und O, um einen getrennten Urlaub genießen zu können, ist das Vertrauen in den anderen Partner. Man sollte im Vorfeld Wege finden, damit das Vertrauen bleibt, auch wenn sich der Partner am anderen Ende der Welt befindet. Das können tägliche oder auch mehrmals tägliche Anrufe sein oder ein Video-Chat am PC. Beide Partner sollten berichten was sie an dem aktuellen Tag vorhaben oder erlebt haben. Feste Termine verhindern, dass Misstrauen aufkommt, wenn der andere nicht zu erreichen ist. Es ist daher wichtig, sich bereits vor Urlaubsantritt feste Zeiten auszumachen und diese dann auch verlässlich einzuhalten. So kann der getrennte Urlaub eine gute Erfahrung sein und man fühlt sich dem Partner trotzdem nah.

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben


Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>